Tag 28 – Von Osterbruch nach HAUSE

28e

Der letzte Tag letzten Reise von BIKE4RIGHTS im Liveticker…

6:15h
Weil “unsere Gastmutter” Doris schon früh zur Arbeit muss, sind wir aufgestanden, damit wir noch gemeinsam frühstücken können.

9:07h
Während Doris zur Arbeit muss, schnacken wir mir Reiner noch über Gott und die Welt. Super spannend, was er alles zu erzählen hat und auf welche Ideen ein bis gestern noch wildfremden Mensch einen in so kurzer Zeit bringen kann. Vielleicht kommen wir erst morgen wieder. ;-)
Nein, wir werden heute denke ich wieder nach Hause kommen und gleich die Zelte abbauen.

10:32h
Wir bauen die Zelte langsam ab und machen uns fertig.

11:19h
Wir reißen uns nach einem total schönen und inspirierenden Vormittag los, bedanken uns immens und machen uns auf den Weg nach HAUSE!

11:55h
Immer noch voller Dankbarkeit für die super Gastfreundschaft von Reiner, Doris und Ruby radeln wir unsere ersten Kilometer und erreichen Belum.

12:25h
Es geht los. Ich werde sentimental und rekapituliere die Ereignisse und Erfahrungen von 3 Touren durch 9 Ländern, mit einem Huhn und für die letzten 2 Wochen mit einem Wingman. Was nicht alles passiert ist….

12:39h
Wir erreichen den Landkreis Stade. Da es allerdings noch gut 25Km bis Wischhafen sind, ist es noch ein bißchen bis zur Stadt Stade.
Meine Morgenmüdigkeit nimmt langsam ab, ChrisBs Mittagsmüdigkeit nimmt zu. Mal sehen, wann meine Nachmittagsmüdigkeit einsetzt. ;-)

13:21h
Wir hatten uns entschieden fremd zu gehen und zunächst nicht auf dem NSCR zu fahren und den Elberadweg zu nehmen. Also radeln wir hier auf der Sommerdeichstraße Richtung Wischhafen.

13:42h
Malerisch erhebt sich das AKW Brunsbüttel neben uns auf der anderen Elbseite. :-(

14:22h
Beiße beherzt in einen Energieriegel und was hab ich on der Hand? Meinen Backenzahn resp. meine Krone. Naja, mein Zahnarzt ist ja in 60Km Luftlinienentfernung. ;-)
Hab e und die Wischhafen Elbfähre hinter uns gelassen und sind 20Km von Stade auf dem Elberadweg entfernt.

16:10h
Wit sind in Stade! Nach kurzem Flanieren durch die Altstadt stärken wir uns jetzt beim Bäcker für den letzten Teil der Reise!

17:08h
Wieder on the road. Altes Land, Digga: Wir kommen!

17:17h
Zu wissenschaftlichen Forschungszwecken, entnehmen wir eine Stichprobe aus der regionalen Apfelkultur (N=4)

17:54h
Sind im schwarzen Loch.
Irgendwie zeigt mein Navi die Hamburg Karte nicht mehr an, obwohl sie bei den Einstellungen angezeigt wird. Ab jetzt wird nur noch “die Macht” benutzt…..
…. und die Schilder Richtung Hamburg.

Noch 31Km!
PS: Astra ist schon gekauft! ;-)

18:05h
If you make it till there
You make it to Harburg too
It’s up to you!
JORK! JORK! JOOOOORK!

18:25h
Wir sind im KÖNIGREICH!

18:41h
Das Balkan Spezialitäten Restaurant ist angepeilt. Navi funktioniert wieder. Noch 21Km bist zum Abschieds-Festbankett!
:-)

19:10h
Das Hamburg Schild erreicht! Feierei mit Astrafrontäne und Umarmungen!… und ein paar Schlucke Bier blieb auch für uns über! ;-)
Jetzt kann nichts mehr schief gehen, denn wie eine alte römische Weisheit besagt: Alle Wege führen nach Harburg!

19:45h
Nachdem wir schon ne ganze Strecke gefahren waren, pfiff ich ChrisB zurück, weil mein Garmin einen anderen Weg anzeigte. Wir radelten zurück, aber blöderweise war diese Route ein Reiterweg mit Sand und Pflastersteinen. ChrisB ist einige Male ausgerutscht und war nicht amused! Aber wir wollen uns unser Essen ja verdienen. ;-)

20:14h
Wir erreichen die B73!
Wir sind fast da!

20:35h
WIR SIND DA!
Ab zum Balkan Restaurant und Räuberpladde essen!

20:37h
Erstes Bier und gebackenen Schafskäse bestellt.

20:41h
Zweites Bier bestellt. Gleich kommt die Räuberpladde.
Ich bin off! :-)

21:41h
Sämtliche Reißverschlüsse (ich meine ALLE!) sind am platzen. Mein ganzer Körper strömt einen zarten Knoblauchduft aus und ich bin leicht abgeschickert. Noch mit ChrisB alles Revue passieren lassen und gelacht. Gleich schwingen wir uns ein letztes Mal auf unsere Räder nach Hause!

22:35h
Nach schlangenlinienartigen Manövern zurück nach Hause kam dann doch der Moment des Abschiedes. ChrisB und ich fielen uns in die Arme und die BikeBro-Titanen gingen nach 2 Wochen gemeinsamen Seins auseinander.

22:45h
Erhielt von meinem guten Freund Nils, der sich die letzten Wochen um meine Wohnung samt Gerbils gekümmert hatte, meine Wohnungsschlüssel und fuhr endlich nach Hause.

22:48h
Ich packte ab, verstaute mein Rad im Keller und hievte meine Taschen in den dritten Stock.

23:01h
Das Duschwasser wurde schwarz!

23:35h
Sichere alle Bilder der Tour und beantrage das Zertifikat, dass mich offiziell als NORTH SEA CYCLIST ausweist! ;-)

00:48h
Mit einem Gefühl der tiefen Dankbarkeit geht der letzte Tag meines Radreiseprojektes BIKE4RIGHTS zu Ende!
An meinen Wingman ChrisB, der die Reise noch mal ein komplett neues Feeling gab,
an alle Leute, die für Amnesty aufgrund meines Projektes gespendet haben (oder das noch tun! :-) ),
an alle, die mir auf allen Kanälen Nachrichten schickten und mich somit angefeuert haben,
an meinen Körper, der nicht aufgab (insbesondere mein Arsch sei dabei besonders zu erwähnen!),
an mein Fahrrad/mein Huhn Camilla, welches nicht einen einzigen Platten hatte bzw. immer ein offenes Ohr für meine Verzweiflungsschreie bei den Bergen und bei Regen hatte ;-)
und an alle 6776,58 Kilometer, die mich stark verändert haben!
DANKE DANKE DANKE!

………………..doch, obwohl schon so viele Menschen gespendet haben, ist mein Spendenziel noch nicht erreicht. Also werde ich noch einmal nächstes Wochenende aufs Rad steigen…..und in den Neoprenanzug und die Laufschuhe! Ich melde mich nächste Woche aus Kaiserwinkle!

3 comments

  1. ottoerich says:

    Moin, und Gratulation zur Nordseerunde. Das kann nicht jeder. Wir, Karin et moi-meme, waren Juli / August auch mehr oder weniger abwesend, jetzt muss ich zumindest etwas Lektüre nachholen. Slàinte mhat!

  2. Madeleine says:

    UNGLAUBLICH!!!!! Respekt für DEINE (eure) Leistung! Mick, es ist unfassbar, dass du es nun wirklich geschafft hast. Wow! Willkommen zurück und kommt gut wieder in der Heimat an. Bis die Tage!!!!

  3. Madeleine says:

    10,9,8,7,6,5,4,3,2,1 UND ……..?????
    :-) ) wie aufregend!!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *