EPILOG – Triathlon am Walchsee

Epilog Teil 3 – Raceday!

7

Ich wachte aufgrund der Nachbarn schon um 6 Uhr auf. Machte aber nichts, denn ich war wach. Komisch eigentlich, hatte es doch die ganze Nacht durchgeregnet! :-( Ich studierte erneut die Wettkampfinfos und kontrollierte erneut den Inhalt meiner drei Beutel für “Bike”, “Run” und “Street Wear”. Nach jeder Teildisziplin würde ich mir den entsprechenden Beutel schnappen, mich umziehen, bei der zweiten natürlich Dagmar (mein Rennrad) holen und dann auf die Strecke. So hatte ich das auch noch nicht gehabt, ist wohl aber bei Challengees normal. Als ich mit dem Check fertig war, wollte ich nicht zu früh in der Wechselzone sein, um im Regen zu stehen. Dazu kam noch das diese vom Campingplatz 3 Gehminuten entfernt war. Also packte ich mir mein Motivations-Album-vor-einem-Wettkampf-2013 auf die Ohren, “Year Zero” von den Nine Inch Nails. Für ca. ne dreiviertel Stunde muss mein Zelt ziemlich gewippt haben, da ich mit der Musik voll mit ging. Schon nach dem ersten Song hätte man mich festketten müssen. Was will dieser scheiß Regen von mir? Will der Stress, ay?!? Er kann ihn kriegen. Den werde ich fett fertig machen, den Sack! ;-) Continue reading “Epilog Teil 3 – Raceday!” »

Epilog Teil 2 – Von Harburg zum Walchsee

01

Der Wecker klingelte um 6:00Uhr. Der Tag war gekommen. Ich hatte mir schon Ende 2012 vorgenommen, dass wenn ich es schaffen sollte, die Nordsee mit meiner Tour 2013 zu umrunden, ich meine erste Triathlon Mitteldistanz angehen würde.
Nun, ich hatte zwar damit gebrochen und bereits im April in knapp über 6Stunden die halbe Ironman-Distanz in Hannover-Limmer gefinisht, dennoch wollte ich den Wettkampf am Walchsee in Kaiserwinkle als Abschluss und Höhepunkt meiner 3 Jahre dauernden Reise feiern. Einer Reise, die über das Radeln hinausging. Continue reading “Epilog Teil 2 – Von Harburg zum Walchsee” »

Epilog Teil 1 – Vorbereitungen auf Kaiserwinkl

2013-08-31 06.54.38

Die Vorfreude aber auch die Anspannung steigt!!!

Morgen werde ich mit Sack, Pack und mit Dagmar (meinem Rennrad) und NICHT mit Camilla (meinem MTB/Reiserad, mit dem ich in 3 Touren in 6776Km die Nordsee umrundet habe) nach Österreich reisen.

Dort werde ich dann, wenn alles klappt, am Sonntag die Triathlon Mitteldistanz (1,9Km schwimmen – 90Km Rad – 21,1Km Laufen) der Tyrol Challenge Walchsee-Kaiserwinkl in Angriff nehmen. Aufgrund der Tatsache, dass meine Rückkehr von der letzten Bike4Rights Etappe, die ich für Spenden für Amnesty International organisiert habe, erst eine Woche her ist, mache ich mir schon Gedanken, ob ich das alles schaffen kann. Das Schwimmtraining und eine längere Laufeinheit stimmten nicht gerade optimistisch…. Continue reading “Epilog Teil 1 – Vorbereitungen auf Kaiserwinkl” »